Historie

Beständigkeit seit 1996

Kundenspezifische Antriebstechnik für alle Branchen – genau das bietet AKB seit mehr als 20 Jahren.

Die AKB Antriebstechnik GmbH wurde 1996 von Karl-Friedrich Bremer und Hans-Detlef Korzanowski als Ingenieurbüro zur Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Sondergetrieben in Lübeck gegründet. Die Fertigung erfolgte zunächst bei externen Kooperationspartnern.

Schnell wurde die Bedeutung der engen Vernetzung von Entwicklung und Produktion für eine Fertigung in höchster Qualität als wesentlicher Erfolgsfaktor erkannt. Es folgte eine eigene Montage mit Fachpersonal, Maschinenpark und Verwaltung an einem neuem Standort in Lübeck.

Das Unternehmen etablierte sich in den folgenden Jahren bei den Kunden als Garant für die Entwicklung verschiedenster Antriebslösungen.

So trat 2003 ein Unternehmen aus dem Bereich Schienenfahrzeugbau mit einem Antriebsproblem beim Öffnen der Entladeeinrichtung von Schüttgutwagen an AKB heran. Ergebnis war die Entwicklung eines auf die Kundenbedürfnisse abgestimmten innovativen Getriebes in Serienreife.

Auf dieses erfolgreiche Projekt folgte 2006 die Anfrage zur Konstruktion von Hubwerkskomponenten für schienengebundene, offene Autotransportwagen. Diese Entwicklung ging schließlich 2009 in die Serienfertigung für einen deutschen Güterwagenhersteller.

Nach Jahren des kontinuierlichen Wachstums war es 2012 an der Zeit, sich räumlich zu verändern. So ist am heutigen Standort in Selmsdorf eine moderne Betriebsstätte entstanden, die das enge Zusammenspiel aller relevanten Unternehmensbereiche von der Entwicklung & Konstruktion über den Einkauf & Vertrieb bis hin zur Produktion gewährleistet.

Im Laufe der Jahre entwickelte AKB ein breites Spektrum technologisch anspruchsvoller Antriebstechnik für die unterschiedlichsten Branchen.

Bis zum heutigen Tag erhalten unsere Kunden innovative, qualitativ hochwertige Lösungen, konstruiert und hergestellt im eigenen Haus.

Zusammenspiel: Was uns antreibt